Mord an US-Kinderstar Früherer Hauptverdächtiger Karr ist frei

John Mark Karr ist ein freier Mann - trotz eines mysteriösen Mordgeständnisses und Kinderpornografievorwürfen. Die Ermittler haben keine ausreichenden Beweise für eine Schuld des US-Amerikaners gefunden. Der Mord an der Kinderschönheitskönigin JonBenet Ramsey bleibt ein Rätsel.


Los Angeles - John Mark Karr hatte im August für Schlagzeilen gesorgt, als er wegen des seit zehn Jahren ungeklärten Mordes an dem Kinderstar JonBenet Ramsey in Thailand festgenommen wurde. Er gestand, das sechsjährige Mädchen getötet zu haben. Seine Angaben waren jedoch widersprüchlich, zudem sagten Karrs Angehörige aus, dieser sei zur Tatzeit mit ihnen zusammengewesen. Auch ein DNA-Test konnte den 41-Jährigen nicht als Mörder des Mädchens überführen. Die Staatsanwaltschaft von Boulder im US-Bundesstaat Colorado verzichtete auf eine Anklage, lieferte Karr jedoch wegen früherer Kinderpornografie-Vorwürfe nach Kalifornien aus.

Karr auf dem Weg in die Freiheit: Ermittler fanden keine Beweise
AP

Karr auf dem Weg in die Freiheit: Ermittler fanden keine Beweise

Das Oberste Gericht von Sonoma County in Kalifornien hat nun endgültig seine Freilassung angeordnet. Karr war im Jahr 2001 in Kalifornien wegen des Besitzes von Kinderpornografie angezeigt worden. Da der Vater dreier Söhne nicht zu einem Gerichtstermin erschien, wurde er seit 2002 per Haftbefehl gesucht. Den Computer, auf dem der Lehrer die Bilder gespeichert haben soll, konnten die Ermittler nirgendwo auftreiben. Damit kommt der Amerikaner auch um einen Prozess wegen Besitzes von kinderpornografischem Material herum.

Die kleine JonBenet war am zweiten Weihnachtstag 1996 tot im Weinkeller ihres Elternhauses gefunden worden. Das Mädchen war brutal geschlagen und dann erdrosselt worden. Jahrelang tappten die Ermittler im Dunkeln, auch die Eltern gerieten in Verdacht. Im Juni starb die Mutter des Mädchens an Krebs.

jjc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.