Mordfall Lübcke Extremismusforscher warnt vor rechtsradikalen Netzwerken

Ein Experte für rechten Terror warnt nach dem Attentat auf Walter Lübcke vor möglichen weiteren Anschlägen. Rechtsextreme würden sich zunehmend vernetzen. "Jetzt herrscht Alarmstufe Rot."
Kundgebung gegen rechte Gewalt in Berlin

Kundgebung gegen rechte Gewalt in Berlin

Foto: Christoph Soeder/ dpa
ala/dpa