Motassadeq Opfer lehnen Prozessverkürzung ab

Das Strafverfahren gegen den mutmaßlichen Terrorhelfer Mounir al-Motassadeq muss wohl zumindest teilweise neu verhandelt werden. Dem Bundesgerichtshof scheint der bisherige Schuldspruch zu eng zu sein - gegen ein dennoch mögliches schnelles Verfahrensende legten Opfervertreter Veto ein.
Mehr lesen über