Antisemitischer Übergriff in München Rabbiner-Familie bespuckt und beleidigt

Ein Rabbiner und seine Söhne sind in München auf offener Straße beschimpft worden. Bayerns Antisemitismus-Beauftragter zeigt sich entsetzt - und spricht von einem "Angriff auf die ganze Stadtgesellschaft".
Bayerns Antisemitismus-Beauftragter Ludwig Spaenle (Archiv): "Angriff auf die ganze Münchner Stadtgesellschaft"

Bayerns Antisemitismus-Beauftragter Ludwig Spaenle (Archiv): "Angriff auf die ganze Münchner Stadtgesellschaft"

Foto: David Ebener/ picture alliance / dpa
Icon: Spiegel
SPIEGEL TV
wit/dpa