Neunfacher Mord in München Ermittler suchen nach zweiter Waffe des Amokläufers

Im Fall des Amokläufers von München suchen die Ermittler nach einer zweiten Waffe. Nach Informationen des SPIEGEL könnte David Sonboly sich im Darknet neben der Glock 17 auch eine weitere Pistole gekauft haben.

Trauer in München
Getty Images

Trauer in München

Von und


Nach Informationen des SPIEGEL deuten Aussagen von Zeugen darauf hin, dass der Amokläufer von München eine zweite Waffe besaß. Sie wollen bei David Sonboly eine silberne Waffe gesehen haben - die benutzte Glock ist jedoch schwarz. Zudem soll sich Sonboly in einem Darknet-Forum nach Munition vom Kaliber .45 erkundigt haben. (Lesen Sie hier die ganze Geschichte im neuen SPIEGEL.)

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 31/2016
Wie Deutschland sich gegen den Terror wehren kann

Die Glock 17 kam nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler aus der Slowakei. Derzeit ist unklar, wie sie später in die Hände des 18-Jährigen gelangte. Die Beamten gehen jedoch davon aus, dass Sonboly sie sich im Darknet verschaffte.

Dort soll er nach den Vermutungen der Ermittler unter dem Pseudonym "Maurächer" über Monate hinweg nach einer derartigen Pistole gesucht haben. "Maurächer" registrierte sich am 29. Mai 2015 in einem der bekanntesten deutschsprachigen Darknet-Foren.

Seine mutmaßlich letzte Nachricht auf der Suche nach der Glock verfasste er am 8. Mai dieses Jahres, als er einen Händler bat: "Schreibe noch auf ein leeres Blatt Papier die Forenadresse und das heutige Datum. Bilder vom Lauf und Munitionslager." Damit wollte er offenbar klären, ob der Anbieter tatsächlich über die angebotene Ware verfügte.

Sonboly erschoss am 22. Juli im Münchner Einkaufszentrum am Olympiapark neun Menschen, ehe er sich selbst richtete.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht und welche Geschichten Sie bei SPIEGEL+ finden, erfahren Sie auch in unserem kostenlosen Politik-Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von den politischen Köpfen der Redaktion.

SPIEGEL TV Magazin (24.7.2016)

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.