Urteil in München Heilpraktikerin muss Kind nach Krebstod der Mutter Schmerzensgeld zahlen

Eine krebskranke Frau bricht eine Chemotherapie ab und verlässt sich auf Schlangengiftkapseln ihrer Heilpraktikerin. Die junge Mutter stirbt. Ein Gericht hat ihrem kleinen Sohn nun Schmerzensgeld zugesprochen.
Angeklagte Heilpraktikerin vor Gericht (Archivbild)

Angeklagte Heilpraktikerin vor Gericht (Archivbild)

Foto: Sven Hoppe/ dpa
»Dieses über Wochen hinweg fortgesetzte Unterlassen der Beklagten war unverantwortlich«

OLG München

wit/dpa