Hundegebell am Volkstrauertag Besitzer wehrt sich gegen Bußgeld

Mit einem ungewöhnlichen Fall muss sich das Amtsgericht München beschäftigen: Ein Tierbesitzer hat Widerspruch gegen einen Bußgeldbescheid eingelegt. Der Mann soll 100 Euro zahlen, weil er seinen Hund bei einer Gedenkfeier zum Volkstrauertag im Hofgarten bellen ließ.
Hund Pico: Sein Besitzer soll 100 Euro Bußgeld zahlen

Hund Pico: Sein Besitzer soll 100 Euro Bußgeld zahlen

Foto: Nicolas Armer/ dpa
wit/dpa
Mehr lesen über