Kind bewusstlos gewürgt Angeklagter bittet um Entschuldigung

Er soll eine Elfjährige so lange gewürgt haben, bis sie bewusstlos war - und einen Mann mit einer Steinplatte blutig geschlagen haben. Dafür muss sich ein 27-Jähriger vor Gericht verantworten.

Zwei Polizisten und das Landgericht München spiegeln sich in der Scheibe eines Autos
DPA

Zwei Polizisten und das Landgericht München spiegeln sich in der Scheibe eines Autos


Er habe niemanden töten wollen: Mit einem Teilgeständnis hat in München der Prozess gegen einen Mann begonnen, der eine Elfjährige bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben soll. Der 27-Jährige bat das Mädchen und einen Mann um Entschuldigung, den er mit einer schweren Steinplatte blutig geschlagen haben soll.

An den Angriff auf das Mädchen könne er sich nur noch undeutlich erinnern. Er sei betrunken und bekifft gewesen, hieß es in einer Erklärung des Obdachlosen, die sein Anwalt vortrug.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten versuchten Mord und versuchten Totschlag vor. Unter einem Vorwand habe er im August 2016 das Mädchen zu sich gelockt und in den Schwitzkasten genommen. Er habe Aggressionen an einem willkürlich ausgewählten Opfer ausleben wollen.

Das Kind war gerade mit seinem Hund Gassi gegangen. Es wehrte sich und schrie, verlor jedoch im Würgegriff das Bewusstsein. Als Zeugen auftauchten, habe der Mann von dem Kind abgelassen. Zu fassen bekam die Polizei den Mann erst Tage später - und zwar zufällig: Streifenbeamte sahen, wie der obdachlose Mann aus Polen einem anderen betrunkenen Mann im Streit eine große Steinplatte gegen den Kopf schlug.

Laut Anklage traf er das Opfer zwar nicht mit voller Wucht, versuchte aber, den Mann zu töten. Der Anwalt des Mannes sagte, sein Mandant habe sich lediglich zur Wehr gesetzt, weil der andere Mann ihn mit einem Pflasterstein bedroht habe; möglicherweise habe er dabei etwas überreagiert.

fok/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.