München Totes Baby in Schrank entdeckt

Eine stark verweste Kinderleiche wurde von der Münchner Polizei im Schrank einer Wohnung entdeckt. Die 38-Jährige Mutter des Babys sagte aus, sie habe es nach der Geburt sich selbst überlassen, bis es gestorben sei.


Haar - In der Wohnung einer 38-Jährigen in Haar bei München hat die Polizei ein totes Baby entdeckt. Die bereits stark verweste Leiche wurde nach einem telefonischen Hinweis am Dienstag in einem versperrten Zimmer in einem Schrank gefunden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Einzelhandelskauffrau gab zu, das Kind nach der Geburt Anfang des Jahres so lange sich selbst überlassen zu haben, bis sie davon ausgehen konnte, dass es nicht mehr lebt. Danach habe sie es in eine Tüte gepackt und auf den Balkon ihrer Wohnung gelegt.

Nachdem die Leiche vor einigen Wochen bei Aufräumarbeiten entdeckt worden sei, habe sie das tote Baby in ihrem Schrank versteckt, hieß es. Der Person, die die Leiche gefunden hat, erzählte sie den Angaben zufolge, die Polizei habe den Fall mittlerweile übernommen, alles sei also in Ordnung.

Die Frau wurde am Mittwoch nach ihrem Geständnis vorläufig festgenommen und sollte am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

pad/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.