Vermisste aus München Polizei durchsucht Waldstück

Mehr als Hundert Polizisten durchsuchen ein Waldstück bei München nach einer Frau und ihrer Tochter. Die Ermittler gehen nicht davon aus, die beiden Vermissten lebend zu finden.

Sucheinsatz der Polizei in einem Waldstück bei München
Peter Kneffel/ DPA

Sucheinsatz der Polizei in einem Waldstück bei München


Ungefähr zwei Wochen nach dem Verschwinden einer Frau und ihrer Tochter durchsucht die Polizei nun einen Wald bei München. "Wir sind hier auf der Suche nach zwei Leichen", sagte ein Sprecher der Behörde.

Etwa 150 Einsatzkräfte und ein Hubschrauber seien in dem Waldstück im Südosten der bayerischen Landeshauptstadt unterwegs. Welche Hinweise die Ermittler haben, dass in dem Gelände die Leichen der 41 und 16 Jahre alten Vermissten zu finden sein könnten, ist nicht bekannt.

Mehrere Polizeitaucher suchen einen Baggersee in dem Wald ab. Der mit einer Wärmebildkamera ausgerüstete Hubschrauber überprüfte den Waldboden auf Leichen. Die Kamera sei trotz der Hitze in der Lage, etwa Kleidungstücke oder menschliche Körper vom Waldboden zu unterscheiden, sagte der Sprecher.

Der 44 Jahre alte Ehemann der Frau sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Die Polizei hatte ihn am Sonntag festgenommen. Angaben des Ehemannes und Stiefvaters über das Verschwinden der Frau und ihrer Tochter hatten sich als nicht plausibel erwiesen.

bbr/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.