Ausstellung in Münster Diebe stehlen Goldmünzen aus Museum

In Münster haben Diebe mehr als 40 Goldmünzen aus dem Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte gestohlen. Die Beute hat einen Wert von etwa 30.000 Euro.

Mittelalterliche Gulden im Landesmuseum in Münster: Dutzende Münzen gestohlen
DPA/ LWL-Landesmuseum

Mittelalterliche Gulden im Landesmuseum in Münster: Dutzende Münzen gestohlen


Münster - Von 65 Münzen sind rund zwei Drittel gestohlen worden: In Münster haben Diebe im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte zugeschlagen. "Mehr als 40 Münzen sind verschwunden", sagte eine Sprecherin. Sie seien 30.000 Euro wert.

Die Gulden waren 1956 beim Wiederaufbau der kriegszerstörten Innenstadt Münsters aufgetaucht. Die Schau "Goldene Pracht" zeigt noch bis Ende Mai deutsche Goldschmiedearbeiten im europäischen Kontext.

hut/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.