Urteil im Missbrauchskomplex Münster Hauptangeklagter zu 14 Jahren verurteilt

Im Missbrauchskomplex Münster hat das Gericht ein Urteil gefällt. Der Hauptangeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.
Der Hauptangeklagte Adrian V. vor Gericht

Der Hauptangeklagte Adrian V. vor Gericht

Foto: Guido Kirchner / dpa
kha/dpa/AFP