Münster Wüste Schlägerei um eine Bratwurst

Wilder Westen: Bei einer Keilerei in Münster ging es nun tatsächlich um die ansonsten bloß sprichwörtliche Wurst. Mit Fäusten und Senftuben gingen die Kontrahenten dabei aufeinander los.

Münster - Ein 23-Jähriger hatte in der Nacht zum Samstag in einer Disco eine Bratwurst mit Senf verlangt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Doch die gelbe Soße reichte ihm nicht, weshalb er einen kostenlosen Senf-Nachschlag verlangte. Der Mann griff jedoch eigenmächtig zur Tube und löste so die handfeste Auseinandersetzung aus.

Dabei warfen die Beteiligten mit Wurst und spritzten mit Senf - schlugen sich aber auch mit Fäusten und würgten einander. Das Ergebnis war laut Polizei außer verschmutzter Kleidung und blauen Flecken eine Strafanzeige.

jdl/AP