Saarland Mutmaßlicher Heckenschütze festgenommen

Erfolg im Saarland: Gut sieben Jahre nach der Tat hat die Polizei einen mutmaßlichen Schützen festgenommen. Er soll einen Polizisten angeschossen und schwer verletzt haben. Die Beamten hatten ihn schon mal im Visier - damals gab ihm seine Familie allerdings noch ein Alibi.


Dillingen - Gegen den mutmaßlichen Heckenschützen von Wallerfangen im Saarland ist Haftbefehl erlassen worden. Im Februar 2005 soll der 44-jährige Mann einen Polizisten bei einer Verkehrskontrolle angeschossen und schwer verletzt haben. Am Freitagmorgen wurde er im saarländischen Dillingen festgenommen, teilte ein Polizeisprecher in Saarbrücken am Samstag auf Anfrage mit.

Damals hatten insgesamt vier Beamte in Wallerfangen Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Gegen 0.45 Uhr sei ein Polizist vermutlich aus dem nahe gelegenen Parkgelände ins Visier genommen und angeschossen worden, erklärte damals ein Sprecher der Landespolizeidirektion gegenüber SPIEGEL ONLINE.

Bereits kurz nach der Tat sei der 44-jährige Mann kurzfristig festgenommen worden, sagte jetzt der Polizeisprecher aus Saarbrücken. Allerdings gaben ihm Familienmitglieder damals ein Alibi. Am Mittwoch erstattete ein Familienmitglied gegen den Mann Anzeige wegen häuslicher Gewalt, berichtet die "Saarbrücker Zeitung". Zudem sagte die Person, sie wisse, dass der 44-Jährige damals auf den Polizisten geschossen habe. Daraufhin vernahmen die Beamten weitere Familienmitglieder und die widerriefen und ergänzten daraufhin ihre früheren Aussagen, schreibt die Zeitung.

fln/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.