Bombenexplosion in München Ermittlungen aufgenommen – wurde an der Baustelle fahrlässig gehandelt?

Auf einer Münchner Baustelle explodierte am Mittwoch eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Staatsanwaltschaft sieht einen Verdacht auf die fahrlässige Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion.
Schäden auf der Baustelle nach der Explosion: Die Polizei ermittelt

Schäden auf der Baustelle nach der Explosion: Die Polizei ermittelt

Foto: Matthias Balk / dpa
ptz/dpa