Studie zur 'Ndrangheta Kalabrische Mafia scheffelt 53 Milliarden Euro im Jahr

Die 'Ndrangheta hat im vergangenen Jahr 2,5 Prozent des italienischen Bruttosozialprodukts erwirtschaftet - einer Studie zufolge belief sich der Umsatz auf mehr als 50 Milliarden Euro. Am besten lief das Kokain-Geschäft, weniger gut das älteste Gewerbe der Welt.
Beschlagnahmtes Kokain in Kalabrien: Hauptwirtschaftszweig der 'Ndrangheta

Beschlagnahmtes Kokain in Kalabrien: Hauptwirtschaftszweig der 'Ndrangheta

Foto: © Alessandro Bianchi / Reuters/ REUTERS