New Orleans Aktivist von "Black Lives Matter" erschossen

Muhiyidin Elamin Moye, Aktivist der Bewegung "Black Lives Matter", wurde in New Orleans in den Oberschenkel geschossen, als er auf dem Fahrrad unterwegs war. Der 32-Jährige starb im Krankenhaus an seinen Verletzungen.
Muhiyidin Elamin Moye im Jahr 2015 bei einem Treffen mit dem Stadtrat in Charleston (Archiv)

Muhiyidin Elamin Moye im Jahr 2015 bei einem Treffen mit dem Stadtrat in Charleston (Archiv)

Foto: Chuck Burton/ AP
cop/dpa
Mehr lesen über