Tödlicher Bandenkrieg New Yorker Polizei nimmt Dutzende Gang-Mitglieder fest

Seit Jahren bekämpfen sich in der Bronx die Gangs Big Money Bosses und 2Fly YGz, auch mehrere Unbeteiligte starben. Nun ist die Polizei gegen die Mitglieder vorgegangen, sie spricht vom "größten Anti-Banden-Einsatz".

Polizeieinsatz in der Bronx
AP/New York Police Department

Polizeieinsatz in der Bronx


Der Polizei von New York ist nach eigenen Angaben ein schwerer Schlag gegen zwei verfeindete Straßengangs gelungen. Dutzende Mitglieder der Banden Big Money Bosses und 2Fly YGz wurden bei Großrazzien am Dienstag und Mittwoch festgenommen, wie Manhattans Staatsanwalt Preet Bharara mitteilte.

Insgesamt 120 Mitglieder wurden unter anderem wegen Mords, Raubs, Drogenhandels und Betrugs angeklagt. Bharara sprach von der mutmaßlich größten Verhaftungswelle unter Bandenmitgliedern "in der Geschichte der Stadt New York". Fast 700 Beamte seien im Einsatz gewesen, darunter auch zahlreiche Vertreter von Bundesbehörden.

Im Video: Die Großrazzia von New York

NYPD

Die Polizei selbst veröffentlichte unter anderem auf ihrem Twitter-Account ein Video über die Razzien. In dem Clip ist die Rede vom "größten Anti-Banden-Einsatz in der Geschichte der Stadt".

Die beiden Gangs liefern sich seit rund einem Jahrzehnt im Norden der Bronx einen Bandenkrieg. Dabei kamen laut Bharara auch mehrere Unbeteiligte ums Leben, darunter eine 92-jährige Frau, die 2009 von einem Querschläger in ihrer Wohnung tödlich getroffen wurde.

Nach Angaben des New Yorker Polizeichefs Bill Bratton hatten die beiden Gangs die Straßen der Bronx mit ihren "offenen Drogengeschäften vor Schulen und Wohnhäusern" und anderen Gewalttaten "vergiftet".

Während die Gang 2Fly YGz auch US-weit in Erscheinung trat, operierte Big Money Bosses allein in der Bronx. Wie die "New York Times" berichtet, gibt es intern unterschiedliche Hierarchien, sie heißen demnach beispielsweise Burberry Suits, Gucci Suits und Ferragamo Suits. Beide Gangs hätten vor allem soziale Netzwerke genutzt, um über ihre Erfolge zu prahlen und ihren Einfluss auszubauen.

Nach dem Einsatz teilte die Polizei mit: "Die Straßen der Bronx und die von ganz New York sind nun sicherer."

aar/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.