Polizeibegleitung im Charterflugzeug Dubai liefert meistgesuchten Tatverdächtigen der Niederlande aus

Ridouan Taghi führt die niederländische Liste der meistgesuchten Tatverdächtigen an, nun hat Dubai den 41-Jährigen ausgeliefert. Ihm soll der Prozess gemacht werden - unter anderem wegen etlicher Mordaufträge.
Ridouan Taghi: Mordaufträge und Drogenschmuggel im großen Stil

Ridouan Taghi: Mordaufträge und Drogenschmuggel im großen Stil

Foto: Interpol

Der meistgesuchte Tatverdächtige der Niederlande ist wenige Tage nach seiner Verhaftung in Dubai an die niederländische Staatsanwaltschaft ausgeliefert worden. Dem mutmaßlichen Boss einer international agierenden Bande soll wegen zahlreicher Mordaufträge und Drogenschmuggels im großen Stil der Prozess gemacht werden.

Unter Polizeibewachung sei Ridouan Taghi in der Nacht zum Donnerstag mit einem gecharterten Flugzeug in Dubai abgeholt und in die Niederlande gebracht worden, heißt es in einer Mitteilung  der Staatsanwaltschaft in Den Haag.

Die Polizei in Dubai hatte den in Marokko geborenen Taghi auf Bitten der Niederlande in der Nacht zum Montag in einer von ihm angemieteten Villa festgenommen, wie die niederländische Polizei mitteilte . Kurz darauf durchsuchten Polizisten in den Niederlanden mehrere Wohnungen und nahmen sechs mutmaßliche Komplizen des Verdächtigen fest.

Der heute 41-jährige Taghi war 1980 mit seinen Eltern in die Niederlande gekommen. 2018 setzte die dortige Polizei ihn an die Spitze der Liste der meistgesuchten Tatverdächtigen des Landes. "Mit ihren kriminellen Aktivitäten stellen T. und seine Handlanger eine Bedrohung des Rechtsstaates dar", sagte der Chef der Nationalen Polizeibehörde Erik Akerboom.

mxw/dpa