Raubüberfall in Niedersachsen RAF-Trio soll diese Autos gefahren haben

Ein Raubüberfall, zwei Wagen: Stecken die drei untergetauchten Ex-RAF-Terroristen dahinter? Die Polizei glaubt ja - und sucht mit neuen Bildern nach dem Trio.

Alterssimulation des BKA: Burkhard Garweg, Ernst-Volker Wilhelm Staub, Daniela Klette
DPA/ BKA

Alterssimulation des BKA: Burkhard Garweg, Ernst-Volker Wilhelm Staub, Daniela Klette


Das Landeskriminalamt Niedersachsen hat nach dem Überfall auf einen Geldtransporter Fotos der Wagen der verdächtigten Ex-RAF-Terroristen veröffentlicht. Einen ließen die Schwerbewaffneten am Tatort in einem Gewerbegebiet in Cremlingen nahe Braunschweig zurück. Den anderen entdeckten Fahnder in einem Wald.

Ermittler verdächtigen die drei früheren RAF-Mitglieder Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette, seit 2011 mindestens acht Geldtransporter und Supermärkte überfallen zu haben. Dabei erbeuteten die drei Gesuchten bis zu 400.000 Euro. Die Vorgehensweise der Täter in Cremlingen ähnelt diesen Taten.

Bei dem Überfall in Cremlingen sollen zwei maskierte Täter - eine Frau und ein Mann - den Fahrer mit einer Panzerfaust und einem Automatikgewehr bedroht haben. Es sei auch gegen den Wagen und in die Luft geschossen worden. Zuvor hatten zwei Autos den Transporter eingekeilt, nachdem der Beifahrer ausgestiegen war, um die Tageseinnahmen eines Geschäfts abzuholen. Ein dritter Täter habe in dem Laden Geld gefordert.

Der Tatort in Cremlingen
DPA

Der Tatort in Cremlingen

Die Spurensicherung sei noch damit beschäftigt, die Wagen zu untersuchen, sagte Lutz Gaebel von der Staatsanwaltschaft Verden. Die Kennzeichen stahlen die Täter demnach von anderen Autos. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen und hofft unter anderem auf Hinweise zu den Autos, der Fluchtrichtung und dem Fundort des einen Wagens.

Die Ermittler fahnden seit Monaten nach dem Trio. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Mord und schweren Raub vor. Außerdem werden die drei wegen eines Sprengstoffanschlags 1993 auf die Justizvollzugsanstalt Weiterstadt gesucht. Dieses Attentat auf die noch nicht eröffnete JVA war der letzte Terroranschlag der RAF vor ihrer Auflösung.

 Vermutlich einer der Wagen der Ex-RAF-Terroristen
DPA

Vermutlich einer der Wagen der Ex-RAF-Terroristen

 Im Wald entdecktes Auto
DPA

Im Wald entdecktes Auto

apr/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.