Niedersachsen Stalker schlägt Tür ein und tötet Ex-Freundin

Beziehungsdrama in Dinklage bei Vechta: Mit einer Axt hat ein Stalker die Balkontür seiner Ex-Freundin eingeschlagen und die 27-Jährige anschließend erstochen. Auch seine Schwester, die bei der Frau zu Besuch war, verletzte er schwer.


Vechta - Polizisten konnten den 37-Jährigen wenig später festnehmen. Nach Angaben der Ermittler schweigt er bislang zu der Tat. In der Wohnung hielten sich neben der ehemaligen Lebensgefährtin und der Schwester des mutmaßlichen Stalkers auch die beiden Kinder der Frauen sowie ein weiterer Besucher auf.

Der Täter drohte, alle Anwesenden umzubringen, da man ihn nicht zu dem gemeinsamen Kind lasse. Während der andere Mann die Kinder in Sicherheit brachte, stach der Mann mit einem Messer auf die Frauen ein und flüchtete.

Seine 27 Jahre alte Ex-Freundin starb kurz darauf in einem Krankenhaus. Die schwer verletzte Schwester schwebt nach Polizeiangaben aber nicht in Lebensgefahr. Die Ermittlungen sowie rechtsmedizinische Untersuchungen dauern an. Die Angehörigen werden psychologisch betreut.

Bei seiner Festnahme habe der Mann erheblichen Widerstand geleistet, sagte ein Polizeisprecher. Dabei wurde er durch den Biss eines Polizeihundes leicht verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen war der Täter bereits Anfang Februar durch Gewalttätigkeiten aufgefallen. Ihm war gerichtlich untersagt worden, sich der Wohnung seiner Ex-Freundin zu nähern.

jdl/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.