Niedersachsen Unbekannte erschießen Autofahrer an roter Ampel

Das Opfer starb noch am Tatort, zwei Tatverdächtige konnten unerkannt flüchten: In der Nähe von Hildesheim ist ein 35 Jahre alter Mann in seinem Auto erschossen worden, als er an einer roten Ampel wartete.

Tatort in Sarstedt: Autofahrer am späten Sonntagabend von zwei Unbekannten getötet
DPA

Tatort in Sarstedt: Autofahrer am späten Sonntagabend von zwei Unbekannten getötet


Sarstedt/Hildesheim - Ein 35 Jahre alter Mann ist am späten Sonntagabend im niedersächsischen Sarstedt in seinem Auto getötet worden. Wie die Polizei in Hildesheim mitteilte, sollen zwei bislang unbekannte Personen an den Wagen des Opfers herangetreten sein, als dieses an einer roten Ampel halten musste.

Laut Zeugenaussagen sollen die Unbekannten mehrfach ins Auto geschossen haben. Der 35-jährige Syrer starb noch vor Ort. Die beiden Tatverdächtigen konnten flüchten.

Nähere Angaben zur Tat und zum möglichen Motiv konnte die Polizei am frühen Montagmorgen noch nicht machen. Über das Opfer sei lediglich bekannt, dass der Mann aus Hildesheim stamme, sich aber häufiger in Sarstedt aufhalte. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.