Nordrhein-Westfalen Drogen für zwei Millionen Euro im Kofferraum - Frau festgenommen

Mit mehr als 50 Kilogramm Rauschgift hat der Zoll im rheinischen Emmerich ein Auto gestoppt - und die Fahrerin festgenommen. Die Drogen wären im Verkauf Millionen wert gewesen.


Der Zoll hat bei Emmerich in Nordrhein-Westfalen eine 27-Jährige mit einer großen Menge Rauschgift erwischt. Über 50 Kilogramm Crystal Meth und Ecstasy seien im Kofferraum des Wagens der Frau gefunden worden, teilten Zoll und Staatsanwaltschaft mit. Demnach wurde die Frau bereits Mitte Juni von den Beamten gestoppt.

Vor der Kontrolle auf der Autobahn 3 war sie laut Zoll gerade aus den Niederlanden eingereist. Sie gab demnach an, dass sie auf dem Weg zu einem Training in Düsseldorf sei und nichts Verbotenes dabei habe.

"Den Beamtinnen und Beamten erschien diese Geschichte unglaubwürdig, deshalb ließen sie sich das mitgeführte Gepäck zeigen", hieß es in der Mitteilung. Im Kofferraum fanden sie dann mehrere Pakete, laut Zoll "alle säuberlich verpackt in Alufolie".

Den Ermittlern zufolge haben die Drogen auf dem Schwarzmarkt einen Verkaufswert von rund zwei Millionen Euro. Die 27-Jährige wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft.

fek/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.