Nordrhein-Westfalen Zwei Verletzte nach Messerangriff in Gütersloh

Mit einem Messer hat ein Mann in Gütersloh zwei Verwaltungsangestellte angegriffen und verletzt. Dann verschanzte er sich in dem Gebäude. Ein Großaufgebot der Polizei ist vor Ort.

In Gütersloh ist es zu einem gewaltsamen Übergriff auf zwei Bedienstete der Kreisverwaltung gekommen. Wie die Polizei mitteilte, attackierte ein Mann gegen 14 Uhr zwei Personen im Fachbereich Gesundheit mit einem Messer und verletzte sie. Die beiden Opfer wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Tatverdächtig ist ein 27-jähriger Gütersloher. Er soll sich in dem Gebäude verschanzt haben und sei inzwischen in einem Raum isoliert, so die Polizei. Weitere Menschen seien nicht in Gefahr.

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Hintergründe und das Motiv waren zunächst unklar. Der Mann sei den Behörden aber namentlich bekannt, teilte die Polizei mit. Zu möglichen psychischen Problemen des Angreifers wollte sich eine Sprecherin nicht äußern.

ala/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.