North Carolina Amokläufer erschießt Altenheim-Bewohner

Blutbad in einem Altenheim: Im US-Bundesstaat North Carolina hat ein Mann bei einem Amoklauf mindestens acht Menschen getötet. Der Täter wurde bei einem Schusswechsel mit der Polizei verletzt.


Washington - Der Täter stürmte plötzlich in das Gebäude und begann sofort zu feuern: Ein Mann hat in einem Altenpflegeheim in Carthage im US-Bundesstaat North Carolina mindestens acht Menschen erschossen. Unter den Opfern war neben sieben Patienten im Alter von 78 bis 98 Jahren auch eine Pflegekraft.

Polizei am Tatort: Amoklauf im Altenheim
AP

Polizei am Tatort: Amoklauf im Altenheim

Vier Menschen wurden verletzt, darunter auch ein Polizist, der Zeitungsberichten zufolge nach dem Notruf als erster am Ort des Verbrechens erschienen war. Er wurde am Bein getroffen, konnte aber inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Der Schütze selbst wurde den Angaben zufolge bei einem Schusswechsel mit der Polizei von einer Kugel getroffen. Über seinen Zustand herrschte zunächst noch Unklarheit, wie der örtliche Polizeichef Chris McKenzie sagte.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft kommt auf ihn eine Anklage wegen achtfachen Mordes zu.

Das Pinelake-Altersheim in Carthage, einer Kleinstadt zwischen der Hauptstadt Raleigh und Charlotte, ist auf die Betreuung von Alzheimer-Kranken spezialisiert und bietet Platz für etwa 90 Pflegebedürftige. "Es ist schrecklich", sagte McKenzie dem Sender CNN, "hier ist es sonst so ruhig. So etwas Schlimmes hat es hier noch nie gegeben."

Über das Motiv des Täters ist noch nichts bekannt. Laut der Staatsanwaltschaft war der Schütze nicht im Heim angestellt, und anscheinend befand sich auch kein Familienangehöriger dort in Pflege.

han/hut/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.