NSU-Ausschuss Anwältin befeuert Geheimdienst-Gerüchte um Kiesewetter-Mord

Waren ausländische Nachrichtendienste beim Mord an Michèle Kiesewetter vor Ort? Im NSU-Untersuchungsausschuss hat eine Zeugin neue Hinweise präsentiert. Beate Zschäpe stellt derweil weiter Befangenheitsanträge.
Trauerzug für Michèle Kiesewetter (Archiv)

Trauerzug für Michèle Kiesewetter (Archiv)

Foto: Norbert Försterling/ dpa
apr/dpa