NSU-Prozess Münchner Gericht muss Plätze für Auslandspresse bereitstellen

Das Oberlandesgericht München muss beim NSU-Prozess eine angemessene Zahl von Sitzplätzen an Vertreter ausländischer Medien vergeben. Das hat das Bundesverfassungsgericht jetzt entschieden.
Sitzungssaal 101 im Oberlandesgericht München: Ärger um Platzvergabe

Sitzungssaal 101 im Oberlandesgericht München: Ärger um Platzvergabe

Foto: Peter Kneffel/ dpa
wit/ulz/dpa/Reuters