NSU-Prozess Zschäpe bestreitet Anschlagsplanung in Berlin

Ein Zeuge will Beate Zschäpe im Jahr 2000 in der Nähe einer Synagoge in Berlin gesehen haben. Im NSU-Prozess in München bestreitet sie, dort ein mögliches Anschlagsziel ausgespäht zu haben.
Synagoge an der Rykestraße in Berlin (Archivbild)

Synagoge an der Rykestraße in Berlin (Archivbild)

Foto: Paul Zinken/ dpa
cnn/dpa