Pfeil nach rechts

NSU-Prozess 1000 Leitz-Ordner, 100 Wochen, plus Urlaub

Im NSU-Prozess hat Zschäpes Wahlverteidiger die Aussetzung des Verfahrens beantragt: Er müsse davon ausgehen, dass die ihm vorliegenden Digitalakten unvollständig seien. Dann begann er zu rechnen.
Verteidiger Hermann Borchert, Beate Zschäpe

Verteidiger Hermann Borchert, Beate Zschäpe

DPA