NSU-Prozess Gericht glaubt Dating-Aussage des Verfassungsschützers

Als Halit Yozgat in seinem Laden erschossen wurde, saß Verfassungsschutz-Mitarbeiter Andreas T. im Hinterzimmer - und will nichts bemerkt haben. Im NSU-Prozess nimmt ihm das Münchner Oberlandesgericht diese Aussage ab.
Andreas T.

Andreas T.

Foto: Andreas Gebert/ dpa
apr/dpa