NSU-Prozess Auf Nummer sicher

Das NSU-Verfahren vor dem Münchner OLG gilt als Jahrhundertprozess, das Gericht schätzt die Sicherheitslage als angespannt ein. Entsprechend aufwendig sind die Schutzmaßnahmen. Die Rechtsanwälte wehren sich gegen Leibesvisitationen - wenn sie nicht für alle Verfahrensbeteiligten gelten.
Sitzungssaal A 101 im OLG München: "Der Prozess birgt ein enormes Risikopotential"

Sitzungssaal A 101 im OLG München: "Der Prozess birgt ein enormes Risikopotential"

Foto: CHRISTOF STACHE/ AFP