Plätze bei NSU-Prozess Richterbund kritisiert "populistische Zwischenrufer"

Das Oberlandesgericht München steht wegen der Platzvergabe für den NSU-Prozess in der Kritik. Jetzt schaltet sich der Deutsche Richterbund in die Debatte ein: Die Anwürfe gegenüber einem unabhängigen deutschen Gericht hätten eine Qualität erreicht, die nicht mehr hinnehmbar sei.
Saal im OLG München: Richterbund verteidigt Vergabe der Presseplätze

Saal im OLG München: Richterbund verteidigt Vergabe der Presseplätze

Foto: dapd
ulz/Reuters/dpa