NSU-Prozess "Propaganda wie in schlimmsten Nazi-Zeitungen"

Im NSU-Prozess wollen die Wohlleben-Verteidiger den letzten Krankenpfleger von Rudolf Heß als Zeugen laden lassen - und finden das ganz normal. Die Nebenklage spricht von rechter Propaganda im Gerichtssaal.
Von Wiebke Ramm
Ralf Wohlleben (Archiv)

Ralf Wohlleben (Archiv)

MICHAEL DALDER/ AFP
Mehr lesen über
Verwandte Artikel