NSU-Akten Im Reißwolf des Verfassungsschutzes

Kurz nach dem Auffliegen der Zwickauer Terrorzelle löschte der Verfassungsschutz Akten von V-Leuten aus dem Umfeld des NSU - angeblich auf Anordnung eines Referatsleiters. Die Behörde prüft nun Ermittlungen gegen den Mann. Der Politik bleibt nur das Versprechen, den peinlichen Vorgang aufzuklären.
Heinz Fromm und Jörg Ziercke (2011): Aktenvernichtung durch den Verfassungsschutz

Heinz Fromm und Jörg Ziercke (2011): Aktenvernichtung durch den Verfassungsschutz

Foto: Wolfgang Kumm/ dpa