Zur Ausgabe
Artikel 13 / 69
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Oberstaatsanwalt kritisiert Medien nach Terror in Hanau »Es wird zum Teil nicht sauber berichtet. Das betrifft auch Ihr Haus«

Dominik Mies war nach dem Anschlag von Hanau einer der Ersten an den Tatorten. Der Oberstaatsanwalt weist die teils heftigen Vorwürfe gegen die Behörden zurück – und urteilt hart über manche Medien, auch den SPIEGEL.
Ein Interview von Julia Jüttner
aus DER SPIEGEL 44/2021
Oberstaatsanwalt Dominik Mies: »Ich konnte spüren, dass diese Menschen kurz zuvor mitten im Leben gestanden hatten«

Oberstaatsanwalt Dominik Mies: »Ich konnte spüren, dass diese Menschen kurz zuvor mitten im Leben gestanden hatten«

Foto:

Bert Bostelmann / bildfolio / DER SPIEGEL

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • Bis zum 30.06.2022 inklusive Audio:
    DER SPIEGEL zum Anhören

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 13 / 69
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel