Baden-Württemberg Onkel tötet achtjährigen Neffen in Hotel

Warum tötet ein 27-Jähriger seinen kleinen Neffen? Die Tat in einem Hotelzimmer im badischen Emmendingen wirft Fragen auf. Hinweise auf ein Sexualdelikt gibt es offenbar nicht.


In einem Hotelzimmer im baden-württembergischen Emmendingen ist ein kleiner Junge gewaltsam ums Leben gekommen. Sein 27 Jahre alter Onkel stellte sich am Sonntag der Polizei. Er gab an, den Achtjährigen getötet zu haben. Anschließend führte er die Beamten zu der Leiche des Kindes. Er wurde festgenommen.

Der Mann stammt wie der Junge aus dem Norden von Rheinland-Pfalz. Nach Informationen der "Badischen Zeitung" wussten die Eltern des Kindes, dass die beiden gemeinsam unterwegs waren - um eine Entführung handelte es sich demnach nicht. Dem Bericht zufolge gibt es zudem keine Hinweise auf ein Sexualdelikt.

Fest steht aber, dass das Kind einem Verbrechen zum Opfer fiel, und nicht infolge eines Unfalls starb. Ein Polizeisprecher sagte, für Montag sei eine gerichtsmedizinische Untersuchung des Jungen geplant. Zwar hätten die Ermittler Vermutungen zur Todesursache, diese sollten jedoch noch fachmännisch abgesichert werden.

Zum Motiv machte die Polizei bislang keine Angaben. Der mutmaßliche Täter soll an diesem Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.

vks/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.