Oranienburg Prozess um Holocaust-Leugnung in KZ-Gedenkstätte geplatzt

Ein Teilnehmer einer AfD-Besuchergruppe soll bei der Besichtigung einer KZ-Gedenkstätte Tatsachen zum NS-Massenmord angezweifelt haben. Ein anberaumter Prozess konnte nun jedoch nicht beginnen.
Tor zu dem ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen (Symbolbild)

Tor zu dem ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen (Symbolbild)

Foto: Markus Schreiber/ AP
muk/mxw/dpa
Mehr lesen über