Transplantationsskandal Oberarzt aus München angeklagt

Er soll Blutwerte von drei Patienten manipuliert haben, um ihnen eine schnellere Transplantation zu ermöglichen: Dafür ist ein ehemaliger Arzt aus München nun angeklagt worden. Ihm könnten bis zu zehn Jahre Haft drohen.
Klinikum rechts der Isar in München: Weiterer Oberarzt angeklagt

Klinikum rechts der Isar in München: Weiterer Oberarzt angeklagt

Foto: Lukas Barth/ dpa
kis/dpa/AFP