Ostfriesland Enthauptete Frau wurde zuvor erwürgt

Neue Erkenntnisse in einem tödlichen Beziehungsdrama: Die im ostfriesischen Leer mit einer Machete enthauptete 27-Jährige ist zuvor erwürgt worden. Das hat die gerichtmedizinische Untersuchung ergeben.


Leer - Obwohl die Leiche unbekleidet aufgefunden worden war, deutet nach Angaben des Leitenden Oberstaatsanwalt Werner Kramer jedoch nichts auf einen sexuellen Missbrauch der Frau hin. Rechtsmedizinern zufolge gebe es dafür keine Anzeichen.

Laut Kramer werten die Ermittler auch eine Internetseite des Tatverdächtigen aus. Der 32-Jährige, der bei einem offenbar absichtlich verursachten Verkehrsunfall ums Leben kam, hatte im Netz einen Abschiedsbrief hinterlassen. "Wir versuchen, die Motivlage mit diesem Brief in Einklang zu bringen", sagte Kramer, der von einer Beziehungstat ausgeht.

Geprüft werde auch ein möglicher rechtsradikaler Hintergrund des 32-Jährigen. Entsprechende Parolen seien auf der Internetseite veröffentlicht worden. Als Mitglied rechtsextremer Gruppen sei der Mann bislang aber nicht bekannt gewesen.

Der Mann war von einer Zeugin beobachtet worden, als er gestern Morgen seine Mietwohnung in Leer verlassen hatte und mit einem Auto davongefahren war. In dem Mehrfamilienhaus hatte es unmittelbar zuvor eine Detonation und eine Rauchentwicklung im Erdgeschoss gegeben. In der Wohnung wurden schließlich die enthauptete Leiche der Frau sowie eine blutverschmierte Machete entdeckt.

Der mutmaßliche Täter starb kurze Zeit später in seinem Auto. Auf einer Bundesstraße bei Brinkum im Kreis Leer war er mit seinem Wagen frontal auf einen entgegenkommenden Lastwagen aufgefahren, obwohl die Kollision nach Polizeiangaben hätte vermieden werden können. Auf der Beifahrerseite entdeckte die Polizei einen Rucksack mit dem Kopf der enthaupteten Frau. Anhaltspunkte für einen zweiten Täter gibt es laut Staatsanwaltschaft nicht.

jdl/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.