Protest gegen Dügida "Licht aus"-Aufruf war rechtswidrig - Schlappe für Oberbürgermeister

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel rief 2015 dazu auf, aus Protest gegen den Pegida-Ableger Dügida das Licht auszuschalten. Das war rechtswidrig, urteilt nun auch das Oberverwaltungsgericht.
Demonstranten der "Dügida"-Bewegung im Dezember 2014

Demonstranten der "Dügida"-Bewegung im Dezember 2014

Foto: Sean Gallup/ Getty Images
msc/AFP
Mehr lesen über