Toter Drogenboss US-Gericht erkennt Pablo Escobars Nilpferde als juristische Personen an

Einst hielt Drogenbaron Pablo Escobar in Kolumbien einen Privatzoo. Die Nachkommen seiner Nilpferde werden zum Problem, ein Abschuss wird diskutiert. Das wollen US-Tierschützer mit einem rechtlichen Kniff verhindern.
Flusspferde in Kolumbien (Archivbild)

Flusspferde in Kolumbien (Archivbild)

Foto: RAUL ARBOLEDA / AFP
jok/AFP