Buch von Papst-Attentäter: "Man versprach mir das Paradies"
Foto: LUCIANO MELLACE/ REUTERS
Fotostrecke

Buch von Papst-Attentäter: "Man versprach mir das Paradies"

Neues Buch Papst-Attentäter nennt Chomeini als Drahtzieher

Mehmet Ali Agca hat versucht, Papst Johannes Paul II. zu töten. Nun behauptet er in seinem Buch, der iranische Revolutionsführer Chomeini habe ihn dazu angestiftet. Zuvor hatte er unter anderem schon den KGB verantwortlich gemacht - und sich selbst als "Messias" bezeichnet.
aar/AFP