Grausiger Fund in Passauer Pension Drei Leichen, zwei Armbrüste

Im bayerischen Passau haben Angestellte einer Pension drei Übernachtungsgäste tot in deren Zimmer entdeckt. Außerdem fanden sie zwei Armbrüste. Die Hintergründe sind noch völlig unklar.


Kurz vor zwölf Uhr am Samstagmittag bekam die Polizeieinsatzzentrale in Straubing über Notruf mitgeteilt, dass in einer Pension in Passau drei Leichen liegen. Angestellte hatten in einem Zimmer die leblosen Körper zweier Frauen, 33 und 31 Jahre alt, sowie eines 54-jährigen Mannes entdeckt. Außerdem befanden sich zwei Armbrüste in dem Raum.

Es sei noch völlig offen, wie die drei Menschen ums Leben kamen, sagte ein Sprecher der Polizei. Auch in welcher Beziehung die Frauen und der Mann standen, ist derzeit noch unklar. Über mögliche Hintergründe für den Tod der drei liegen der Polizei noch keine Erkenntnisse vor, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Bislang ist nur bekannt, dass die Toten aus Niedersachsen und Rheinland-Pfalz stammten und sich am Freitag in dem Gasthaus eingemietet hatten.

Die Kriminalpolizei ermittelt.

löw/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.