SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

16. Dezember 2014, 23:25 Uhr

Familiendrama in Pennsylvania

Polizei findet Leiche des mutmaßlichen Sechsfachmörders

Die Polizei im US-Bundesstaat Pennsylvania hat die Leiche des flüchtigen Irak-Veteranen gefunden. Der Mann hatte seine Ex-Frau und fünf weitere Menschen getötet - und sich dann offenbar selbst umgebracht.

Philadelphia - Nach dem blutigen Familiendrama mit sechs Toten im US-Bundesstaat Pennsylvania ist der mutmaßliche Täter gefunden: Er hat sich laut Ermittlern das Leben genommen. Die Polizei habe bei ihrer Großfahndung am Dienstag die Leiche von Bradley William Stone entdeckt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Sie lag in einem Waldstück in der Nähe von Stones Haus in dem Ort Pennsburg.

Stone soll am Montag seine Ex-Frau und fünf Mitglieder ihrer Familie getötet haben: die Mutter und die Großmutter der Frau, ihre Schwester und deren Mann und deren 14 Jahre alte Tochter. Das Kind wurde erstochen. Ihr 17 Jahre alter Bruder habe noch versucht, das Mädchen zu beschützen und sei dabei schwer verletzt worden, heißt es.

Die Behörden hatten den 35 Jahre alten früheren Soldaten als "bewaffnet und gefährlich" bezeichnet und die Einwohner in der Gegend um Pennsburg aufgefordert, zu Hause zu bleiben und die Türen zu verschließen. Mehrere Schulen in der Region nördlich der Großstadt Philadelphia blieben am Dienstag wegen der Suche nach dem mutmaßlichen Sechsfachmörder geschlossen.

Er erschoss die Ex-Frau vor den Augen der gemeinsamen Kinder

Stone und seine Ex-Frau lieferten sich nach Polizeiangaben seit der Scheidung 2009 einen erbitterten Streit um das Sorgerecht für ihre fünf und acht Jahre alten Töchter. In der Nacht zum Montag soll der Ex-Soldat die 33-Jährige dann vor den Augen der Kinder erschossen haben.

Ein Augenzeuge sagte dem lokalen ABC-Ableger, er habe drei oder vier Schüsse gehört. Die Kinder hätten "Mama, nein" geschrien, der Schütze habe "Wir müssen gehen" gerufen. Stone ließ die beiden Mädchen am Leben und brachte sie zu einem Nachbarn.

Er war von 2002 bis 2011 Reservist der US-Marineinfanterie und war 2008 im Irak im Einsatz. Medienberichten zufolge soll er an posttraumatischen Belastungsstörungen gelitten haben. Nach seiner Scheidung hatte Stone ein zweites Mal geheiratet. Seine neue Frau und das gemeinsame Baby seien in Sicherheit, teilten die Behörden mit.

mia/AP/dpa/Reuters

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung