Internetkontakt 15-Jähriger mit intimen Bildern erpresst

Es begann mit unverfänglichen Nachrichten auf einem Onlineportal – und endete mit der Drohung, intime Fotos öffentlich zu machen. Der Jugendliche aber zahlte nicht. Er wandte sich stattdessen an die Polizei.

Ein 15-Jähriger aus Perleberg in Brandenburg ist nach dem Austausch intimer Bilder über das Internet Opfer von Erpressung geworden.

Der Jugendliche habe über die Nachrichtenfunktion eines Internetportals Kontakt zu einer Unbekannten aufgenommen, berichtete die Polizeidirektion Nord. Nach anfänglich unverfänglichen Nachrichten hätten die beiden auch intime Bilder ausgetauscht. Am Samstag habe die Unbekannte dann 35.000 Euro mit der Drohung gefordert, sein Bild andernfalls an seine Freunde zu schicken.

Der 15-Jährige habe jedoch nicht gezahlt, sondern am Sonntag Anzeige erstattet. Allerdings sei bereits ein Bild an einen Kontakt des Jugendlichen gesendet worden, so die Polizei.

sak/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.