Pharma-Konzern Pfizer untersagt Einsatz seiner Medikamente bei Hinrichtungen

Der Pharmakonzern Pfizer will seine Medikamente nicht länger bei der Vollstreckung der Todesstrafe zulassen. Das berichtet die "New York Times". Damit versiegt die letzte legale Quelle für solche Medikamente in den USA.
Zelle eines Todeskandidaten in US-Gefängnis

Zelle eines Todeskandidaten in US-Gefängnis

Foto: REUTERS
asc
Mehr lesen über
Verwandte Artikel