Prozess gegen Arafat Abou-Chaker 180.000 Euro und ein heimlicher Mitschnitt auf dem Handy

Ashraf Rammo sollte zwischen Bushido und Arafat Abou-Chaker vermitteln. Vor Gericht kann er sich an Details kaum erinnern. Eine illegale Aufnahme bringt dann doch noch Bewegung in die Sache.
Von Wiebke Ramm
    • E-Mail
    • Messenger
    • WhatsApp

Angeklagter Abou-Chaker im Berliner Landgericht (Archiv)

Foto: Olaf Wagner / imago images
ANZEIGE
»Er will mich zum Gespött machen.«

Arafat Abou-Chaker über Bushido

ANZEIGE
ANZEIGE
Anzeige
Heise, Thomas, Meyer-Heuer, Claas

Die Macht der Clans: Arabische Großfamilien und ihre kriminellen Imperien - Ein SPIEGEL-Buch

Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt
Seitenzahl: 352
Für 20,00 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier