Prozess gegen Martin N. "Maskenmann" soll weiteren Jungen missbraucht haben

Im Prozess gegen den wegen dreifachen Mordes und etlichen Missbrauchsfällen angeklagten Martin N. will ein neuer Zeuge aussagen. Der junge Mann behauptet, der Angeklagte habe ihn 2007 sexuell missbraucht. Die Aussage könnte eine Sicherungsverwahrung wahrscheinlicher machen.
Martin N.: Der Angeklagte behauptet, seit 2001 keine Taten begangen zu haben

Martin N.: Der Angeklagte behauptet, seit 2001 keine Taten begangen zu haben

Foto: Carmen Jaspersen/ dpa
bim/dapd/dpa