Prozess in Wuppertal Tomaten, Möhren, Aufenthaltsgenehmigungen

Unter dem Deckmantel seines Viktualienhandels soll ein Wuppertaler Gemüsehändler Atteste, Meldebescheinigungen und Scheinehen an Ausländer vermittelt haben - unterstützt von einem Beamten der zuständigen Behörde. Ihre Ausbeute: 130.000 Euro. Jetzt kommt der Fall vor Gericht.
Von Simone Utler
Ausländerbehörde in Wuppertal: Ehemaliger Behördenleiter steht vor Gericht

Ausländerbehörde in Wuppertal: Ehemaliger Behördenleiter steht vor Gericht

Foto: Franz-Peter Tschauner/ picture alliance / dpa
Mit Material von dpa
Mehr lesen über