Nach Prügelattacke in Silvesternacht 15-jähriger Syrer stirbt in Bremer Krankenhaus

Mehrere Personen hatten einen 15-Jährigen aus Syrien in der Silvesternacht im Bremer Stadtteil Blumenthal angegriffen. Der Jugendliche ist nun seinen schweren Kopfverletzungen erlegen.


Ein 15-jähriger Syrer ist nach einer Prügelattacke in der Silvesternacht in einem Bremer Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben. Das teilte die Polizei in Bremen mit. Mehrere junge Männer hatten den Teenager in der Silvesternacht gegen 00.20 Uhr im Bremer Viertel Blumenthal bedrängt und auf ihn eingeschlagen. Der Jugendliche erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Er musste in ein künstliches Koma versetzt werden.

Um die kriminalpolizeilichen Ermittlungen im Umfeld der betroffenen Personen nicht zu gefährden, hatte sich die Polizei bisher nicht an die Öffentlichkeit gewandt. In den kommenden Wochen wollen die Beamten detaillierte Informationen zu dem Fall bekannt geben.

pem/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.